Der Samstag am Autodrom

Samstag, 03 September 2016 von

Qualifying Nach tagelang herrlichstem Sommerwetter im tschechischen Most, war der Himmel am heutigen ersten Renntag des 6. zur FIA European Truck Racing Championship am frühen Morgen total zugezogen. Doch im Laufe des Vormittags brach die Wolkendecke auf, und als die Truckracer ins 2. Freie Training gingen, lagen die Temperaturen bereits wieder um die 20 Grad,

Der Klassiker in Most

Freitag, 02 September 2016 von

Bewegte sich im letzten Jahr der ganze Truckracing-Circus noch vom tschechischen Most südwärts gen Ungarn, so ist es diesmal genau umgekehrt, nun ging’s vom Hungaroring zum Autodrom, zum 6. Lauf der FIA European Truck Racing Championship. Erhofftes Ziel des Unternehmers aus der Lausitz war der dritte Platz in der Gesamtwertung, die Null-Punkte-Runde am Hungaroring hat ihn bei

Der Sonntag am Hungaroring

Sonntag, 28 August 2016 von

Qualifying Nach einem recht ruhigen, aber sehr arbeitsintensiven Abend, ging es bei erneut wolkenlosem Himmel in den zweiten Renntag des 5. Laufs zur FIA European Truck Racing Championship auf dem Hungaroring in der Nähe von Budapest. Am Vorabend war das vorherrschende Thema der Einschlag des MAN-RaceTrucks von Frankie Vojtisek in die Boxenmauer nur wenige Meter vor

Der Samstag in Ungarn

Samstag, 27 August 2016 von

Qualifying Beim heutigen ersten Renntag des 5. Laufs zur FIA European Truck Racing Championship auf dem Hungaroring herrschte erneut ein wolkenloser Himmel. Als es ins erste Qualifikationstraining ging war die 25-Grad-Marke schon überschritten, die Asphalttemperatur schon bei über 38 Grad. Zuvor hatte die FIA ETRC bereits ihr 2. Freies Training absolviert. Das war von einer

Der Freitag am Hungaroring

Samstag, 27 August 2016 von

Die zweite Saisonhälfte der diesjährigen FIA European Truck Racing Championship startet am Hungaroring nahe Budapest. Der „56-osok tere –1956 Memorial Square” inmitten der ungarischen Hauptstadt, der an den Volksaufstand der Ungarn im Herbst 1956 erinnert, war Ziel der „ersten Etappe“ der Truckracer, bevor es überhauptauf die Piste des Hungarorings ging. Am Donnerstagnachmittag düste unter Polizeibegleitung

Der Vorbericht zum Hungarian Truckfest

Donnerstag, 25 August 2016 von

Dieser Vorbericht zum 5. Lauf der FIA European Truck Racing Championship ist zugleich auch eine Nachbetrachtung des Truck Grand Prix am Nürburgring vor acht Wochen – ja genau acht Wochen! Ohne Truckracing! Andererseits hatten die Teams, die Pilotinnen und Piloten, im Prinzip alle, die sich in der FIA ETRC engagieren, nach dem jährlichen Truckracing-Höhepunkt am Ring

Der Sonntag des Truck Grand Prix

Sonntag, 03 Juli 2016 von

Rennen 3 Vor dem ersten Sonntagsrennen gab es wieder einen Grid Walk, eine verlängerte Startaufstellung, bei der auch die Fans das ganze Procedere hautnah erleben können. Da fing es schon leicht an zu tröpfeln. Als schließlich rund eine halbe Stunde später der Rennstart erfolgen sollte, regnete es richtig. Einmal mehr in diesem Jahr entschloss sich die Rennleitung,

Der Samstag am Ring

Samstag, 02 Juli 2016 von

Rennen 1 Beim Truck Grand Prix sind es die Truckracer ebenso wie die Fans gewohnt, früh am Start zu sein, auch wenn der Abend zuvor etwas länger geraten sein sollte. Nach einem kurzen Aufgalopp beim WarmUp zu frühmorgendlicher Stunde, fuhren die RaceTrucks dann auch bereits kurz nach zehn in die Startaufstellung zum ersten Rennen des 4.

Auftakt zum Megaevent

Freitag, 01 Juli 2016 von

Qualifying Auch wenn der TGP-Donnerstag erstmals seit langer Zeit eigentlich ein freier Tag war, gemerkt haben die Teilnehmer und Besucher des diesjährigen Truck Grand Prix am Nürburgring, 4. Lauf der FIA European Truck Racing Championship, aber nichts. Wer einen ganz ruhigen Tag erwartet hatte, musste sich eines Besseren belehren lassen. Das Fahrerlager war schon ausgesprochen

Der Truck Grand Prix steht an

Freitag, 01 Juli 2016 von

Der Truck Grand Prix am Nürburgring ist der alljährliche Höhepunkt der FIA European Truck Racing Championship, und auch in seinem einunddreißigsten Jahr hat der TGP nicht an Attraktivität verloren, nicht bei den Fans und auch nicht bei den Pilotinnen und Piloten. Neben den vierzehn FIA-Full-Season-Trucks sind auch sieben Piloten als Race-by-Race gemeldet, insgesamt werden so

OBEN
logo