Podium für René Reinert am Slovakiaring

von / Montag, 16 Juli 2018 / Veröffentlicht inNews

Team REINERT Adventure am Slovakiaring insgesamt sechsmal auf dem Podium.

Beim 4. Lauf zur FIA European Truck Racing Championship auf dem Slovakiaring bei Bratislava holte das Team von REINERT Adventure in allen vier Rennen Podiumsplätze, zudem schafften die beiden Piloten des Teams, René Reinert und Sascha Lenz, es auch, ihre MAN-RaceTrucks einmal auf den dritten und einmal auf den 2. Platz zu fahren.

Bei hochsommerlichen Temperaturen heizte sich der Asphalt auf weit über 50 Grad auf, für die Reifen bedeutete dies auf der längsten und auch schnellsten Strecke im Truckracing-Kalender eine extrem hohe Beanspruchung.
In der SuperPole der Top-Ten hatte René etwas Pech, mit der gewerteten Rundenzeit aus dem vorherigen Qualifying hätte es für den 5.Startplatz gereicht, so war es nun der zehnte, Sascha fuhr auf den 6.Startplatz vor.
Im anschließenden Rennen konnte René sich dann auf den 6.Platz vorkämpfen. Noch besser lief es – zumindest anfangs – für den Teamkollegen Sascha. Nach dem Start war er auf den 3.Platz vorgefahren, wurde aber vom tschechischen Titelverteidiger Adam Lacko (Freightliner) und dem Mercedes-Piloten Norbert Kiss (HUN) gejagt. In der letzten Runde verloren die Reifen an Saschas MAN einfach an Grip, und er musste kurz vor dem Ziel noch seine beiden Verfolger beinahe widerstandslos vorbeiziehen lassen.
Die erfahrenen Punkte reichten dann aber dennoch für einen 3. Podiumsplatz in der Teamwertung für REINERT Adventure.

Im zweiten Samstagsrennen lagen René und Sascha hinter dem Engländer Shane Brereton (MAN) – anfangs gar beide auf Podiumskurs. Dann jedoch schoss von hinten der vierfache Champion Jochen Hahn auf seinem Iveco nach vorn und machte den Träumen vom Doppelpodium ein Ende. Für René blieb immerhin der 3.Podiumsplatz, für Sascha der 4. Rang, und diese hervorragende Teamleistung wurde dann auch mit dem Sieg in der Teamwertung belohnt.

Am Sonntagmorgen holte sich René in der SuperPole den 6.Startplatz, Sascha den achten. Im anschließenden Rennen konnten die beiden Team REINERT Adventure Piloten an der Spitze keine besondere Rolle spielen. Mit dem 5.Platz für Sascha und dem siebten für René reichte es jedoch abermals fürs Podium – Platz drei – in der Teamwertung.

Im Schlussrennen sah es erneut nach einem Doppelpodium für die REINERT Adventure-Piloten aus. Tatsächlich kam René auch an 2. Position ins Ziel, rund eine Sekunde vor Sascha. Während man sich im Team schon ob dieses Doppelerfolgs freute, bekam René wegen Overspeed 10 Sekunden zusätzlich verpasst und fiel so auf den 7. Platz zurück, Sascha war nun Zweiter. Da konnte es René auch kaum trösten, dass er die schnellste Rennrunde gefahren war. Allerdings stand das Team REINERT Adventure durch das gute Gesamtergebnis im vierten Rennen zum vierten Mal auf dem Podium, auf dem 2. Platz.

Auch in der Team-Gesamtwertung liegt Team REINERT Adventure klar auf dem 2. Platz. In der Einzelwertung belegen die beiden MAN-Piloten die Plätze sechs – Sascha – und sieben – René.

Nun steht erst einmal eine längere Pause an, der 5. Lauf zur FIA European Truck Racing Championship findet vom 31.8. bis zum 2.9. im tschechischen Most statt.

OBEN
logo